Naruto and more
<center>
<img width="200" src="http://www.hummel-wasser.at/seite_in_arbeit.gif"/>
<br>Forum wird gerade Überarbeitet!<br><br>
<b>Trete in die Welt von Naruto ein!<b>
Naruto and more

285 Jahre sind Vergangen. Eine neue Ära beginnt...
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Naruto And More bietet euch eine ganz neue Narutowelt. Um euch hier zurecht zu finden hier eine kleine Hilfe. >>Klick<<

Teilen | 
 

 Yoruichi Sign (Kirigakure)

Nach unten 
AutorNachricht
Yoruichi
Chunin
Chunin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Alter : 27
Ort : Pastow (bei Rostock)
Anmeldedatum : 25.12.08

Infoblatt
Wohnort: Kirirgakure

BeitragThema: Yoruichi Sign (Kirigakure)   Di 29 Sep - 15:30


Spoiler:
 




Familienname: Sign

Vorname (Rufname): Yoruichi

Alter, Geburtsdatum: 18 Jahre 09.05.

Element/e: Suiton

Rang: Chunin

Geburtsort: Mizu no Koni

Aufenthaltsort/ Wohnort: Mizu no Koni

Verwandschaft: Mutter: verstorben, Vater: verstorben , Schwester: Claire

Stärken/Schwächen:

Stärken: schnelle Läuferin, gute Ausdauer, ist sehr wendig

Schwächen: Nicht so stark, im Nahkampf nicht gut entwickelt, neigt manchmal im Kampf zum Übermut, was ihr zum verhängnis werden könnte

Charkter/Auftreten: Yoruichi ist ein sehr aufgewecktes Mädchen, das immer ein Lächeln im Gesicht hat, aber auch sehr schüchtern sein kann. Manchmal kommt es aber auch zum Streit mit Claire, aber die beiden müssen am Ende doch darüber lachen. Sie hat auch ein sehr Sexyhaftes Auftreten was sie auch einzuschätzen weiß, doch trotzdem bildet sie sich nicht viel drauf ein und ist einfach gestrickt wie ihre etwas ältere Schwester.

  • Vorlieben: Claire auf die Nerven gehen, Spaziergänge am Hafen von Mizu no Koni, lachen

  • Abneigungen: aufdringliche Kerle, Kämpfen, wenn Claire nicht bei ihr ist





Schicksal
Es war der 9. Mai gewesen, es war Morgens um 6 Uhr gewesen, die ersten Sonnenstrahlen fielen durch ein offenes Fenster. Die Gardinen wehen im leichten Wind und nun waren kleine Unschuldige Babylaute zu hören, ein niedliches Kichern...es war Yoruichi gewesen...endlich hatten es ihre Eltern geschafft sie hatten es so lange versucht ein zweites Baby zu bekommen und nun endlich hatte ihnen Gott verholfen ihr ein zweites Kind neben ihrer 1 jährigen Tochter Claire groß zu ziehen, doch ihr Aussehen erschrack erstmal ihre Familie...Violette Haare und Goldene Augen? Zeichen der Dämonen, aber den Eltern machte es nichts aus, sie liebten ihr Kind und zogen es mit viel Liebe auf und das ist aus Yoruichi geworden, doch eines Tages sollte sich alles ändern...
Denn leider starb ihre gemeinsame Mutter einige Tage nach der Geburt Yoruichis und verlies die Welt trotzdem mit lächelndem Gesicht, nie würde Yoruichi ihre Mutter richitg kennengelernt haben und so nie Mutterlieben empfunden haben, dafür war nun ihre Schwester für sie da Claire, sie litt auch schon im kleinsten Alter sehr darunter das Mutter gestorben ist, doch wollte umso mehr sich viel um Yoruichi kümmern und machte so auch viel im Haushalt als sie immer größer wurde, ja schon mit sechs jahren versuchte Claire zu kochen und sich jede freie Sekunde um Yoruichi zu kümmern, immer hatte sie ihre eigene Trauer vergessen damit sie für Yoruichi ein fröhliches Gesicht machen konnte...doch bald sollte sie es nochmer tun als je zuvor......

Schulzeit, schönste Zeit?
Schon als Yoruichi in die Schule ging mit 6 Jahren hat sie schon viele Erfahrungen gesammelt als Ninja und strengt sich Tag für Tag immer mehr an doch Freunde hatte sie in der ersten Zeit nicht gehabt zu viele hatten mal wieder Angst voe dem dämonischen Aussehen und mieden ihre Anwesenheit, was Yoruichi sehr traurig machte, doch sie machte weiter mit der Schule dennYoruichi war kein Mädchen was sich so einfach unterdrücken lässt, na und denn war sie halt nie Aussenseiterin, das war ihr auch egal gewesen, sie war trotzem eine ausgezeichnete Schülerin, dch leider war es bei ihren Mitschülern nicht so angesehen, sie bezeichnteten sie als Streberin oder als Schlaumeier, aber Yoruichi sagte dann einfach nur zurück "Wenigstens streng ich mich an eine der besten Shinobis zu werden und liege nicht wie ihr auf der faulen Haut, ihr wollt Mizugakure's nächste Ninjas werden, ihr solltet euch was schämen." Die Lehrer waren besonders erstaunt über Yoruichis Art und Weise sie war schon im Gedanken viel weiter als viele andere Kinder in ihrem Alter, das war sehr erstaunlich. Eines Tages war es ein fürchterlicher Tag... denn es stand eine Tradition auf den Plan...der Klasse die 3 Stufen über sie waren würden an diesem Tage die Erststufler, in diesem Falle Yoruichis Stufe diesen Tag zur Hölle machen. Sie würden die Kinder in Mülltonnen stecken, mit Stinkbomben beschmeißen, die Hausaufgaben klauen, ihr Lunchpaket stehlen oder eventuell das Geld wegenehmen. Yoruichi wusste aber leider nichst von diesem Tag und es hatte auch mal keiner aus ihrer Klasse es freundlicher weise mal gesagt, so ging sie wie jeden Morgen brav zur Schule bis er erste 4 Stufler kam und ihr das Essen und das Geld klauen wollte.
Doch der kleinen Yoru lässt es unbeeindruckt das vor ihr jemand stand der viel größer war als sie, man bedenkt immernoch sie ist 6 Jahre. Der Junge schwor das er sich das nicht einfach so über sich ergehen lassen wird und verschwand erstmal, als Yoruichi zur Schule ankam herrschte große Stille sie machte sich schnurstracks zu ihrem Klassenraum, wo schon alle Klassenkameraden brav auf ihrem Platz saßen und bibberten und die Angst in ihem Gesicht stand. Yoruichi würde gerne wissen was los ist, doch keiner wollte es ihr beantworten doch sie würde es schnell genug erfahren. Große Pasue war angesagt, die Gocke leutete die Lehererin schickte alle Schüler raus auf den Schulhof wo schon die 4 Stufler warteten mit Stinkbomben und zeigten schon auf die Mülltonnen und das Spektakel fing an. Wie von Bienen gestochen lief Yoruichis Klasse wild auf dem Schulhof rum und versuchten den 4. Stuflern zu entkommen...Yoruichi verschwand schnell hinter einem großen Müllcontainer und versuchte sich was zu überlegen und ihr fiel nur eine Möglichkeit ein...viele schüler der 4.Stufe standen nun am Container und Plötzlich hörte man es puffen und ganz viele schon erwachsene nackige Yoruichis kamen hinter der Mülltonne hervor....Das Sexy Jutzu, eine Technik die wohl schon fast jeder beherrschen konnte doch nicht einsetzten mag. Alle gingen auf die 4. Stufler zu und knuddelten sie erstmal und die großen schüler freuten sich bis....Die sex Mädchen ihnen die Stinkbomben in die Hose stopften, sie in die Mülltonnen schmissen und mit fischgräten die Haare kämmten, mit Dreck die Zähne putzten und viele andere grausame Taten, bis sich die verdreckten Schüler aus dem Staub machten. Dann kam wieder die kleine Yoruichi hinter der Mülltonne zum Vorschein und wurde gebührend von ihrer Klasse und auch von anderen Stufen gefeiert und sie hatte sich endlich Respekt von ihren Klassenkameraden geholt und nie wurde dieser Tag vergessen und er wurde in Ehren gehalten über eine Selbstgemachte Urkunde und einer kleinen "Gedänkstätte" hinter dem großen Müllcontainer.

2.Tiefschlag
Vater war auf Mission und beide Töchter waren in der Schule gewesen nun waren sie erwachsener und reifer Claire warzu diesem Zeitpunt 16 und Yoruichi 15. Beide kamen wie jeden Tag nach Hause, aber es sollte ein schöner Tag werden, da ihr Vater heute von der Mission zurückkommen sollte, doch alles was sie sahen ist der Hokage vor deren Haus, sie baten ihn rein und wussten das er nichts gutes zu Berichten hatte, denn das sah man an seinem Gesichtsausdruck. Yoruichi brach zusammen und Claire stand regungslos da, eine Träne lief ihr übers Gesicht...diese wischte sie schnell wieder weg denn sie wollte stark bleiben, stark für ihre Schwester. Sie haben die Nachricht bekommen das ihr Vater umgekommen ist bei der Mission die sich als Rettungsmission herausstellte. Nun standen sie beiden vollkommen alleine dar, doch sie nahmen sich vor es zu schaffen und das Haus zu halten, sie werden sehr gute Ninjas werden und das Haus verwalten können. Claire nahm nun auch höhere Mission an um viel Geld zu verdienen und so war sie nicht wirklich viel zu Hause und Yoruichi hatte eine Angst gehabt nach draussen zu gehen und was anderes zu erkunden als ihr Dorf, so nahm sie verschiedene Aufgaben innerhalb des Dorfes an und lebte so weiterhin in Mizugakure und freute sich immer darauf wenn Claire nach Hause kommt, denn sie wollte auch nicht noch den letzten Menschen verlieren der ihr wichtig war, doch Claire tat das alles um den Beiden ein gutes Leben verschaffen zu können und was weiß nach und nach Yoruichi sehr zu schätzen.

Wieso an deiner Seite?
Es war ein ganz normaler Tag gewesen in Mizugakure, Yorichi kam gerade mit ihrem ganzen Einauf nach Hasue, sie hatte nämlich mal wieder nichts gehabt, also war sie dazu gezwungen gewesen sich was zu kaufen, aber es machte ihr auch immer wieder Spaß mal wieder im Dorf rumzuschländern und zu sehen was es auch so neues auf dem Markt gibt. Sie hatte sich auch ein paar Blumen gekauft um sie im Wohnzimmertisch in eine Vase zu stellen damit es gleich viel freundlicher aussieht wenn man reinkommt. Auf ihrem Heimweg traf sie noch viele Dorfbewohner mit denen sie ein kleines Gespräch führte, denn nun unterhielten sich viele gerne mit ihr, denn sie wussten auch das sie Yoruichi damit eine Freude machen würden, damit sie auch so weiß was es neues gibt, oder auch einfach so reden damit sie nicht so alleine ist, aber besuchen war sie seit jahren schon keiner mehr, sie wusste auch nicht wieso, aber alle unterhielten sich mit ihr, aber nie kam einer auf die Idee sie zu Hause zu besuchen, das kam ihr schon seltsam vor, aber sie gewöhnte sich an den Gedanken und lies ihn hinter sich und dachte auch nicht weiter darüber nach. Endlich kam sie dann auch zu Hause an mit ihren vollgepackten Tüten mit Lebensmitteln, dch irgendetwas war anders gewesen, sie konnte sich es auch nicht erklären bis plötzlich eine Hand von hinten kam und ihr den Mund zu hielt, als sie plötzlih versuchte loszuschreien, doch die Person war schneller gewesen und zog sie zur Küche und hockte sich mit Yoruichi unter die Küchenzeile...dann erst drehte die Person so Yoruichi bis sie ihr Gegenüber sehen konnte, einen Mann mit roten Augen schwarzen Haaren und einer Rüstung, die einem Hummerpanzer ähnlich sah...der Mann hielt immernoch ihr den Mund zu und erklärte ihr die Lage. Er erzählte davon das er gerade auf der Flucht vor Orochimaru sei und sich verstecken musste und Yoruichis Haus die gerade einzige Möglihkeit war abzutauchen. Langsam begriff Yoruichi die Sache und der Mann konnte die Hand langsam loslassen ohne das Yoruichi aufschreien würde. Nun stellten sie sich einander vor zuerst Yoruichi und dann stellte sich auch der geheimnissvolle Mann vor sein Name lautete Madara, seinen Hinternamen haben beide noch nicht verraten, da sie erstmal einen Vertrauensbasis leicht anfangen wollten. Yoruichi ging langsam aus der Küchenzeile hervor und kuckte ob alles in bester Ordung sei und das war es auch und sie verhalf Madara auch hervorzukommen. Er erklärte nun das er Orochimarus Geheimbasis ausfindig machen wollte und kurz davor war, bis ihn ein paar Spitzel entdeckt haben und ihn schlagartig verfolgt hatten um ihn auf alle Fälle zu bekommen und er weiß das Orochimaru nicht eher ruhen wird, bis er ihn bekommen hat. Dann hatte Yoruichi eine Idee, sie war zwar total bescheuert und risikoreich, aber es war auch irgendwie für Madara sehr hilfreich, denn er hatte ihr ja auch irgendwo geholfen nicht von Orochimaru entdeckt zu werden und sich beide zu verstecken gewagt hatte. Yoruichi bot Madara an ein paar Tage bei ihr untertauchen zu dürfen um erstmal vor Orochimaru ruhe zu haben und erstmal zu Kräften zu kommen, denn Orochimaru würde nie an einer Stelle 2 mal kucken und in ein paar Tagen würde er die Suche einstellen, bis Madara sich von selbst blicken lassen würde. Madara war ja erst skeptisch, zumal er ja auch Fremd war und Yoruichi für ihn auch, doch er konnte die Erholung gut gebrauchen und so willigte er lächelnd ein. Für beide war es eine ungewohnte Situation gewesen sich ein Leben zu zweit zu teilen, beide litten unter Einsamkeit und hatten viel Spaß die Tage, sie konnten sich zwar nur im Hause Yoruichi beschäftigen, aber waren einfallsreich...Kochen, Spieleabende, Frühjahrsputz, dekorative Gestalutng der Inneneinrichtung und und und...also langweilig wurde den beiden nun wirklich nicht. Eines Abends war Yoruichi gerade in der Badewanne bis plötzlich Madara reinkam. Sie hatte vergessen abzuschließen und Madara verlies sofort Gentlemanlike das Badezimmer, doch Yoruichi bat ihn wieder rein...ihr Körper war mit Schaum bedekt gewesen. Madara kam im langsamen gleichmäßigen Schritt rein und konnte seinen Blick nicht abwenden bis Yoruichi warum auch immer sich zu ihn bat, er setzte sich auf den Badewannenrand und zog Yoruichis Gesicht zu sich und gab ihr einen Leidenschaftlichen Kuss, dann trug er sie auf Händen aus der Badewann raus und legte sie auf ihr Bett nebenan und in dieser Nacht waren ihre Körper miteinander verbunden und waren eins. Am nächsten Morgen wachte Yoruichi auf und fand einen Brief nebe sich liegen, sie las ihn sich durch und hielt die Tränen zurück. Dort stand nämlich geschrieben, das er sie leider wieder verlassen muss und sich nie wieder sehen werden, weil wenn es mit den Beiden rauskommt wäre Yoruichi am Ende...denn es handelte sich um kein anderen als Madara Uchiha.............................
KKKKKYYYAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!
Schweißgebadet wachte Yoruichi auf...es war alles nur ein Traum gewesen, ob gut oder schlecht konnte sie in dem Moment nicht einschätzen, doch was hatte diese Traum zu bedeuten? Wird er wirklichkeit werden? Das wird sich alles in der Zukunft zeigen, doch nie wird Yoruichi diesen Traum vergessen. Denn warum sollte es Madare gewesen sein? Er war doch schon lange Tot gewesen und ist längst Geschichte. also warum gerade er? Sollte der Traum eine Bedeutung haben für die Zukunft, oder war es wirklich nur ein Traum?


Zuletzt von Yoruichi am Mo 18 Apr - 10:46 bearbeitet; insgesamt 29-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yoruichi
Chunin
Chunin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Alter : 27
Ort : Pastow (bei Rostock)
Anmeldedatum : 25.12.08

Infoblatt
Wohnort: Kirirgakure

BeitragThema: Re: Yoruichi Sign (Kirigakure)   Do 23 Dez - 17:21





E-Rang
Kawarimi no Jutsu

Diese Technik erlaubt es dem Shinobi den Platz mit einem beliebigem Gegenstand zu tauschen. Sei es eine Pflanze, ein Stein oder ein Baumstamm.

Henge no Jutsu

Dieses Jutsu, welches die meisten auf der Akademie lernen, erlaubt es dem Shinobi sich in jedes Objekt der Welt zu Verwandeln. Sei es ein Stein, ein Mensch oder ein Tier.

Nawanuke no Jutsu

Diese Jutsu befreit den Shinobi aus einfachen Fallen.

Kakuremino no Jutsu

Diese Technik erlaubt es dem Shinobi so gut es geht sich mit Hilfe eines Umhanges in der Umgebung zu tarnen.

Bunshin no Jutsu

Dieses Jutsu ist ebenfalls ein Jutsu welches man bereits zur Akademie Zeit erlernt. Mit dem erschaffenen von Bunshins, welche allerdings nur Illusionen sind, würde man das Auge eines Genins leicht täuschen können. Bei der kleinsten Berührung wird der Bunshin, der berührt wurde, aufgelöst. Allerdings hat dieses Jutsu keinen Effekt gegen einen Byakugan oder Sharingan nutzer.

Jibaku Fuda: Kassei

Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit in der Lage die Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Dabei ist jedoch drauf zu achten das die Genin sowie auch Akademiestudenten nur die leichtesten Explosionstag so zünden können.

Tobidogu

Tobidogu (übersetzt "Schusswaffen") ist ein Beschwörungs-Jutsu. Der Anwender berührt dabei die Siegel ihrer großen Schriftrolle, um die verschiedensten Waffen zu beschwören. Danach kann man diese auf den Gegner werfen, in den Nahkampf gehen oder sie sogar zur Defensive benutzten, indem man zum Beispiel einen Kunai beschwört, um ein anderes Wurfgeschoss abzuwehren.

D-Rang
Kinobori

Diese Technik erfordert Chakrakontrolle, was zum Ende hin das laufen auf Bäumen oder ähnlichen Glatten Flächen erlaubt.

C-Rang
Suimen Hokou no Gyou

Suimen Hokou ist in einer gewissen Weise wie Kinobori, nur das dieses Jutsu eine noch bessere Chakrakontrolle benötigt. Anschließend erlaubt es dem Shinobi sich auf dem Wasser, ohne unter zu gehen, fort zu bewegen.




Shunshin no Jutsu (D-Rang)

Shunshin no Jutsu ist ein D-Rang Nin-Jutsu, das dem Anwender erlaubt, in einem kurzen Augenblick zu verschwinden oder zu erscheinen; sei es für die Flucht oder zum Angriff. Um das zu erleichtern, benutzt der Ninja häufig Dinge die in der unmittelbaren Umgebung sind -wie z.B. Blätter, Sand oder Nebel- um sein Verschwinden bzw. Auftauchen zu verschleiern. Man kann es im Grunde als sehr schnelles Bewegen sehen, eine Steigerung dieser Technik wäre das Hiraishin no Jutsu.

Kuchiyose no Jutsu: Waschbär (Name: Kisu)(C-Rang)

Bei dem Kuchiyose no Jutsu handelt es sich um ein Raum-Zeit-Ninjutsu, mit dem man Objekte und Lebewesen herbeirufen kann. Um dieses Jutsu durchführen zu können, ist ein Vertrag mit der jeweiligen Tierart nötig und wird mit dem Blut des Anwenders unterschrieben. Bei der Anwendung dieser Technik müssen die nötigen Fingerzeichen geformt und ein wenig Blut auf die Handfläche gegeben werden. Es dient als Opfer für die Beschwörung. Durch die Menge des verwendeten Chakras kann bestimmt werden, wie groß und wie stark das Tier ist.

Kage Bunshin no Jutsu

Kage Bunshin no Jutsu (Kage = Schatten ; Bunshin = Doppelgänger ; Jutsu = Kunst) ist ein B-Rang Nin-Jutsu bei dem man keine einfachen Doppelgänger, sondern sogenannte Schattendoppelgänger erschafft, die reale Wesen sind und selbstständig handeln können.
Auch Sharingan und Byakugan können nicht den richtigen Gegner erkennen, weil das Chakra gleichmäßig aufgeteilt wird.
Desweiteren überträgt ein Schattendoppelgänger alle Informationen die er gesammelt hat an das Original wenn der Doppelgänger verschwindet.

Mizu Bunshin no Jutsu

Mizu Bunshin no Jutsu ("Technik der Wasserkörperteilung") ist wie Kage Bunshin no Jutsu eine Technik, mit der man einen echten Doppelgänger von sich selbst erschafft, der alleine denken und handeln kann. Dieser Doppelgänger löst sich jedoch schon nach einem ernsthaften Treffer wieder auf. Die Stärke diese Doppelgänger hängt von der Zahl der erschaffenen Doppelgänger ab. Wenn man z.B. zehn Doppelgänger erschafft, haben sie ein Zehntel von der Stärke des Besitzers. Das besondere an den Wasserdoppelgängern ist, das sie auch unter Wasser kämpfen können.

Suiton: Mizu Kamikiri

Dieses Jutsu setzt voraus dass die Füße etwas nass sind da man nach einer Drehung einen Kick mit den nassen Fuss auf den Boden macht. Es folgt eine scharfte Wasserwelle die Äste oder auch Felsen zerschneiden könnte.

Suiton: Suijinheki

Suiton: Suijinheki ist ein Nin-Jutsu, das den Anweder erlaubt nachdem er eine Reihe von Fingerzeichen gemacht hat, schießt er einen Wasserstrahl aus seinem Mund der u.a. als Barriere für gegnerische Attacken dient.

Suiton: Suiryuuben

Bei diesem Jutsu schießen aus einer riesigen Wasserkugel mehrere Wasserstrahlen, die den Gegner suchen und zu 99% treffen. Dieses Jutsu verbraucht aber sehr viel Chakra, weshalb man es nicht zweimal in einer kurzen Zeit einsetzen kann.

Suiton: Suiryuudan no Jutsu

Bei Suiton: Suiryuudan no Jutsu wird aus einer großen Menge Wasser ein Wasserdache geformt, der auf den Gegner zuschnellt.





Bunshin Kaiten Kakatou Otoshi

Bunshin Kaiten Kakatou Otoshi ist ein Tai-Jutsu bei dem Naruto mehrere Schattendoppelgänger beschwört die dann zusammen mit ihm in die Luft springen, sich einmal überschlagen, und dann mit ihren Fersen den Gegner an der Schulter oder/und am Kopf treffen

Hayabusa Otoshi

Hayabusa Otoshi ist ein Tai-Jutsu bei dem der Gegner geschnappt und meistens von einer hohen Position mit dem Kopf nach unten auf den Boden geknallt wird. Der ausführende Ninja löst den Klammergriff meist kurz bevor dem Aufprall, sodass er genug Zeit hat um zur Seite zu springen, dem Opfer aber keine Zeit bleibt den Aufprall noch zu verhindern.




Nehan Shouja no Jutsu

Nehan Shouja no Jutsu ist ein A-Rang Gen-Jutsu. Dabei kann man eine große Gruppe von Menschen in einen schlafenden Zustand versetzen.





_________________
~Reden~Handeln~denken~


Zuletzt von Yoruichi am Mo 28 Feb - 2:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Seyphi
Shirói Hébi
Shirói Hébi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1634
Alter : 26
Ort : Der Ort den du niemals betreten solltest...
Anmeldedatum : 05.08.08

BeitragThema: Re: Yoruichi Sign (Kirigakure)   Do 23 Dez - 18:18

ehm das bild muss dahin wo die strichmänchen sind ^^ also das bild ersetzen

_________________
~ * Reden ~ Handeln ~ Seki(Schlange) * ~

Nach oben Nach unten
http://never-ending-dreams.forumsfree.de/forum.htm
Yoruichi
Chunin
Chunin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Alter : 27
Ort : Pastow (bei Rostock)
Anmeldedatum : 25.12.08

Infoblatt
Wohnort: Kirirgakure

BeitragThema: Re: Yoruichi Sign (Kirigakure)   Do 23 Dez - 22:41

hab es geändert^^

_________________
~Reden~Handeln~denken~
Nach oben Nach unten
Claire Sign
Anbu
Anbu
avatar

Anzahl der Beiträge : 1333
Alter : 29
Ort : Schwaan
Anmeldedatum : 31.08.08

Infoblatt
Wohnort:

BeitragThema: Re: Yoruichi Sign (Kirigakure)   Mo 7 Feb - 5:24

Also mir ist folgenden Aufgefallen
ich habe mir deine Jutsu-Liste angeschaut und bin mit den Attacken soweit zufrieden!
Blos hast du da glaub ich was falsch einsortiert

Yoruichi schrieb:





Mizu Bunshin no Jutsu

Mizu Bunshin no Jutsu ("Technik der Wasserkörperteilung") ist wie Kage Bunshin no Jutsu eine Technik, mit der man einen echten Doppelgänger von sich selbst erschafft, der alleine denken und handeln kann. Dieser Doppelgänger löst sich jedoch schon nach einem ernsthaften Treffer wieder auf. Die Stärke diese Doppelgänger hängt von der Zahl der erschaffenen Doppelgänger ab. Wenn man z.B. zehn Doppelgänger erschafft, haben sie ein Zehntel von der Stärke des Besitzers. Das besondere an den Wasserdoppelgängern ist, das sie auch unter Wasser kämpfen können.

Suiton: Mizu Kamikiri

Dieses Jutsu setzt voraus dass die Füße etwas nass sind da man nach einer Drehung einen Kick mit den nassen Fuss auf den Boden macht. Es folgt eine scharfte Wasserwelle die Äste oder auch Felsen zerschneiden könnte.

Suiton: Suijinheki

Suiton: Suijinheki ist ein Nin-Jutsu, das den Anweder erlaubt nachdem er eine Reihe von Fingerzeichen gemacht hat, schießt er einen Wasserstrahl aus seinem Mund der u.a. als Barriere für gegnerische Attacken dient.

Suiton: Suiryuuben

Bei diesem Jutsu schießen aus einer riesigen Wasserkugel mehrere Wasserstrahlen, die den Gegner suchen und zu 99% treffen. Dieses Jutsu verbraucht aber sehr viel Chakra, weshalb man es nicht zweimal in einer kurzen Zeit einsetzen kann.

Suiton: Suiryuudan no Jutsu

Bei Suiton: Suiryuudan no Jutsu wird aus einer großen Menge Wasser ein Wasserdache geformt, der auf den Gegner zuschnellt.

Ich habe mal nachgeschaut und die ganzen Attacken sind Nin-Jutsus! wenn du das umändern würdest, werf ich nochmal ein Blick drauf

_________________
Nebenchara
Lucretia
Hidan

"reden" - //denken// - tun
Nach oben Nach unten
Yoruichi
Chunin
Chunin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1050
Alter : 27
Ort : Pastow (bei Rostock)
Anmeldedatum : 25.12.08

Infoblatt
Wohnort: Kirirgakure

BeitragThema: Re: Yoruichi Sign (Kirigakure)   Mo 28 Feb - 2:08

geändert^^

_________________
~Reden~Handeln~denken~
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Yoruichi Sign (Kirigakure)   

Nach oben Nach unten
 
Yoruichi Sign (Kirigakure)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Truck "Bill Signs Trucking" von Revell.
» Your character

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto and more :: RPG und Charakter :: Chara-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog erstellen